"Iffi Pauline"

 

                             Unser Neuzugang: "Iffi Pauline". 13. September 2012.

                             21.29 Uhr. 178 Gramm.

30. Oktober 2012.

 

 

Mein Papa. Schatz ( Junior) von den Ippener Eichen.

Ist der nicht schön. Meine Zunge ist auch bald so lang.

Das ist meine Mama. Emily Jane von der Vechte.

Die wartet wieder mal auf mich. Aber ich komme noch nicht.

 

 

                 17.November 2012.

Drei Generationen "von der Vechte" im Garten unserer Zuchtwartin.

Klein Iffi, wir nennen sie "Paulinchen", ganz schön kess.

 

Man soll nicht meinen,das diese kleine Fellnase eine Frühgeburt

war. Die Aufzucht mit allen Höhen und Tiefen hat sich gelohnt.

Die kleine Zaubermaus bleibt vorerst in unserer Familie.

 

 

 

                            12. November 2012

Weil ich schon groß bin,übe ich schon das Stehen für die Ausstellungen.

Bin ein ganz verwöhntes,kesses Einzelkind.

Frauchen hilft nach. Das will ich nicht. Dann schiebe ich lieber unter.

Bin immer noch am üben. Übelst langweilig. Dabei wartet unten der

Rest unseres Rudels.

Und immer wieder stellen meine Menschen mir neue Eindrücke

und Spielereien.

Geimpft,gechipt, Gesundheitsbescheinigung,alles ohne Befund.

Super,nicht wahr. Wenn da nicht noch diese doofe Wurfabnahme wäre.

Aber Frauchen sagt: Das schaffen wir auch noch. Denn bei mir ist

alles supertoll in Ordnung. Unser Kampf hat sich gelohnt.

Nicht wahr ?

Trinke lieber Wasser aus dem großen Napf.

Oder ich versuche ein Paar große Bröckchen zu erhaschen.

Oh, alles leer.

Aber unser Welpentunnel,der macht mir auch viel Spaß.

Aber das Bällebad erst einmal.

Und das alles in Herrchen und Frauchens Wohnzimmer.

Denn draußen ist es doch zu kalt.

Mir ist das doch egal. Die beiden Menschen brauchen keinen Platz.

Hauptsache uns geht es sooooo gut.

                                                               ************************************************************************************

 

16.Oktober 2012.

 

Ich bin schon so groß.......

Frauchens Goldstück.

Dieser blöde Eimer. Aber Frauchen sagt: Sauberkeit muß sein.

Bin ich nicht entspannt und dazu noch verwöhnt ?

Mein Fell,ein Schenki von Antje.

Fühl mich dackelwohl.

Seht ihr. Bin auf Entdeckungstour.

Meine liebe Oma Navita und ich.

                                                                        *********************************************************************************

10.Oktober 2012.

 

Mama nimmt sich eine Auszeit. Aber ich habe ja noch Oma Navita.

Und die passt auf mich auf,wie ein Schießhund.

Eigentlich will Oma meine Mama nicht einmal reinlassen. Aber

da spielt Herrchen und Frauchen nicht mit.

Bauch voll,toll.

Auf dem Tisch schmeckt es am besten. Vor allen Dingen haben

die Rudelschwestern keine Chance.

Meine Lieblingsschlafposition. Bei Frauchen.

 

                                                                                    ***********************************************************************

 

 

 

7.Oktober 2012. Mein erster Babybrei. Mhm.

Der Tellerrand schmeckt mir auch.

Aber,mein Brei ist besser.

Frauchen,nicht helfen. Das mag ich gar nicht.

Ich bin schliesslich schon groß.

So sieht ein Hundebaby nach getaner Arbeit aus.

Mama "Emily" freut sich.

                                                  *****************************************************************************************

 

 

"Iffi" fast drei Wochen alt. Zartes Gewicht: 500 Gramm.

Ich fange an zu laufen und bin pumperlgesund.

Klein,aber oho!!!!!

Frauchen,du brauchst mir nicht helfen,das kann ich schon alleine.

Immer dieses blöde fotografieren. Ich mag das aber nicht.

Plötzlich war sie da. Mit einem zarten Gewicht von 178 Gramm.

Aber äusserst vital und gesund.

Kleine süße Püppimaus.

 

30.September 2012. Gewicht: 372 Gramm.

"Emily Jane",eine ganz treusorgende Mama.

Trinken und Schlafen. Das ändert sich aber bald.

Impression aus der Wurfwanne.

Nach oben


nPage.de-Seiten: Glückliche Pferde | Marions bunte Heimatseite